Logo Feuerwehr Kopie

      RETTEN - LÖSCHEN - BERGEN - SCHÜTZEN - INFORMIEREN

    24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr immer für dich da deine

                 FREIWILLIGE FEUERWEHR HIRSCHBACH
atemschutz

Einsatz Türöffnung Thierberg

. / Technischer Einsatz

images6Mittwoch Nachmittags wurde die Feuerwehr Hirschbach zu einem Einsatz in Thierberg alarmiert. Es bestand dabei unfallverdacht einer Person die im Haus eingeschlossen war. Bei Eintreffen der Feuerwehr befand sich bereits die Rettung als auch die Polizei vor Ort. Da bis auf das WC Fenster alle Fenster und Türen verschlossen waren, konnte über dieses eine Fenster ein Eindringen durch Aushängen des Fensterflügels erreicht werden. Im Flur wurde anschließend die verunfallte 93 jährige Frau mit schweren Kopfverletzungen aufgefunden. Nach der Öffnung der Haustüre konnte rasch mit der Rettung der Frau begonnen werden. Der inzwischen eingetroffene Notarzt konnte mit der noch ansprechbaren Frau alle Erste Hilfe Maßnahmen durchführen. Nach Stabilisierung der Lage wurde die Frau durch das Fenster gerettet und für den Transport in das naheliegende Krankenhaus vorbereitet. Die Feuerwehr konnte somit durch rasches Handeln gemeinsam mit den weiteren Rettungskräften die verunfallte Frau aus ihrer Notlage glimpflich befreien.

Schwerverletzter nach Traktorunfall

. / Technischer Einsatz

k-P3180014Heute Montag wurde die Feuerwehr Hirschbach um 15:22 Uhr zu einem schweren Arbeitsunfall in der Ortschaft Lamm (Gemeinde Neumarkt) alarmiert.
Eine Person war zwischen einem Traktor und einem Gabelstapler eingeklemmt worden. Der Verletzte wurde mit Hilfe eines Baggers und dem hydraulischen Rettungsgerät befreit und dem Notarztteam des Rettungshubschraubers Christopherus 10 übergeben.
Im Einsatz waren:
 - FF-Hirschbach

Fotos >>

Exkursion in das Kernkraftwerk Temelin

. / Veranstaltungen

TemelinAcht speziell für den Strahlenschutz ausgebildete Kameraden nahmen am Dienstag den 24.06.2014 an einer Exkursion in das nur 50 km von der Staatsgrenze entfernte Kernkraftwerk Temelin teil.
Unter den Teilnehmern waren vom Strahlenstützpunkt Hirschbach Kommandant Josef Gossenreiter und Gruppenkommandant Konrad Rechberger sowie Bezirksfeuerwehrkommandant Franz Seitz und Abschnittsfeuerwehrkommandant Bruno Duschlbauer.
Bei der vierstündigen Exkursion wurde ein exklusiver Einblick in das Kraftwerk gewährt. Besichtigt wurden unter anderem das Ausbildungszentrum, die Feuerwache und die Turbinenhallen der beiden Reaktorblöcke.

Goldenes Verdienstzeichen für Ehrenbrandrat Alois Bröderbauer

. / Sonstiges

Lois2Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Landesrat Max Hiegelsberger überreichten am Montag den 23.06.2014 an 28 langjährige Feuerwehroffiziere hohe Auszeichnungen des Landes Oberöstereich.
Ehrenbrandrat Alois Bröderbauer war einer von den Ausgezeichneten, die für ihre langjährige Tätigkeit geehrt wurden. Für sein engagiertes Wirken bei der Feuerwehr und dafür, mehr getan zu haben als erforderlich war wurde ihm das goldene Verdienstzeichen des Landes OÖ verliehen. Neben zahlreichen Ehrengästen waren auch jene eingeladen, die das ehrenamtliche Engagement für die Feuerwehr erst
möglich machen - die Familien der Ausgezeichneten.
Deine Kameraden gratulieren dir zu dieser hohen Auszeichnung recht herzlich!
Fotos: Land OÖ, Erwin Summerauer

Besuch Partnerfeuerwehr Burg Gräfenrode

. / Veranstaltungen

k-DSCN320223 Kameraden der FF-Hirschbach besuchten von 20.- 22.06.2014 unsere Partnerfeuerwehr Burg Gräfenrode (nähe Frankfurt) in Deutschland zur Feier des 40 jährigen Partnerschaftsjubiläums.
Die Partnerschaft mit dieser Feuerwehr wurde 1974 durch unseren Ehrenkommandant Karl Glanzegg und dem damaligen Wehrführer Karl Hess ins Leben gerufen.
Aus diesem Anlass wurde eine Feierstunde vereinbart, welche sich zu einem Festakt mit einigen Ehrungen durch die Freiwillige Feuerwehr Burg Gräfenrode entwickelte.
Karl Glanzegg bekam als erster "Nichtdeutscher" den Ehrenbrief der Stadt Karben verliehen.
Außerdem wurde unseren beiden ehemaligen Kommandanten Alois Bröderbauer und Martin Kirchmayr eine Ehrenurkunde samt Abzeichen der FF-Burg Gräfenrode übergeben.
Obendrein wird es in Kürze in Burg Gräfenrode eine "Hirschbacher Straße" geben.
Nach einem gemütlichen Beisammensein bei einem Sonnenwendfeuer welches durch unsere Partnerfeuerwehr veranstaltet wurde erfolgte die Heimreise Sonntag Mittags.
Wir möchten uns bei unseren deutschen Kameradinnen und Kameraden sowie bei allen Burg Gräfenrodener Bürger für die Gastfreundschaft sehr herzlich bedanken.

 

Blitzortung Österreich

Blitzortung Österreich
(Quelle: ZAMG)

Überblick Verkehrsinfo

Verkehrsüberblick
(Quelle: ÖAMTC)

Unwetterwarnung Österreich

UWZ - Österreich

Facebook FF-Hirschbach

facebook ff-hirschbach